Seit nunmehr 28 Jahren beschäftige ich mich mit den grossen und kleinen Problemen des modernen Alltags. Den Sorgen um die Liebe, Familie, die Ängste im Job, den Tücken , die Freundschaften mit sich bringen und den Nöten um das Geld.

Direkt zu meinen Beratungsangeboten?
..:: Impressum::..
..::e-mail::..
..::Gästebuch::..

Das Tarot hat mir oft geholfen, meine Verhaltensweisen zu verändern und die meiner Mitmenschen besser zu verstehen. In frühen Jugendjahren, als ich das Kartenbild selbst noch nicht ganz so ernst nahm, staunten schon Familie und Umfeld über meine spontanen Aussagen, die sich meistens bestätigten.

Als ich anfing auch für Freunde und deren Freunde die Karten zu legen, stellte ich fest, dass ich in der Lage war über meine Intuition und das Kartenbild in das Unterbewusstsein einzudringen. Daraufhin verfeinerte ich ganz bewusst meine Gabe. Ich bekam plötzlich Antworten, bei denen nicht klar erkennbar war, woher sie kamen. Meine Intuition erschreckte mich anfangs sogar etwas. Mein Wissen und die Fähigkeit mich in die Probleme Anderer hineinzuversetzen, aus den Karten Wege zu sehen und zu helfen, habe ich mir mit den Jahren erarbeitet und die Erfolge blieben nicht aus.

Das bin ich

Man kann das Kartenlegen erlernen, es ist keine angeborene Gabe, aber man braucht sehr viel Geduld, Sensibilität und Erfahrung. Denn es geht nicht nur darum, die Karten zu kennen, sondern auch darum die Zusammenhänge richtig zu deuten. Ich berate nun schon viele Jahre mit meinen Karten, früher vorwiegend am heimischen Esstisch, heute praktischerweise über das Telefon. Ich weiss, das es manchmal Situationen im Leben gibt, bei denen man den "Durchblick" verliert und manchmal ist es einfach nötig, sich im Gespräch mit einer neutralen Person zu öffnen, um mehr über sich selbst und die eigenen Möglichkeiten zu erfahren. Natürlich kann ich Dir Deine Probleme nicht wegzaubern. Aber ich kann Dir ganz wertneutral Deine Wege zeigen. Mit allen Hürden, aber auch mit den Erfolgen am Ende. Ob Du diesen Weg einschlagen möchtest, entscheidest Du allein. Gern helfe ich Dir Schritt für Schritt , wenn Du möchtest , bis Du wieder herrlich lachend und glücklich bist. Ich bin hier , um auch Dich zu begleiten. Steckst Du in einer unklaren Lebenssituation? Brauchst Du Entscheidungshilfen? Weisst Du bei manchen Menschen nicht, woran Du bist?

Wende Dich vertrauensvoll an mich und ich werde Dir bei der Beantwortung Deiner Fragen behilflich sein!

 

 

 


artist © by Ann van Eps

Das Kartenlegen hat nichts mit Hellseherei zu tun. Sicher, es gibt es Menschen, die besondere Fähigkeiten haben; auch ich habe diese ; aber Hellsichtigkeit ist nicht jederzeit und schon gar nicht über die Telefonleitung abrufbar. (Oder kannst Du Dir erklären, wie Deine Schwingungen durch die Datenleitung gepresst werden sollen? Ich nicht.) Ausserdem braucht jemand, der hellsehen kann, keine Karten.
Beim Kartenlegen legt man Karten! Alles, was man darin sieht ist Interpretation, wofür eine Menge an Verantwortung und Erfahrung nötig ist. Das Kartenbild ist ein Spiegel dessen, was in Deinem Unterbewusstsein bzw. in Deiner Seele an Informationen angelegt ist. Diese Informationen sind Signale, die Du von anderen Menschen auffängst, aber nicht verarbeiten kannst.
Das heisst: Deine innere Stimme gibt diese Info`s nicht an Dein Gedächtnis weiter, damit Du in Deinen Gedanken damit arbeiten kannst. Deshalb braucht man ein Medium, mein Medium sind die Karten.
Ich interpretiere mit Hilfe meines psychologischen Grundwissens, einer gut funktionierenden Intuition und natürlich einer Menge Erfahrung, die ich mir in den Jahren meiner Arbeit mit den Karten zugelegt habe. Die sensitive Gesprächsführung ist dabei selbstverständlich.

  • Wir ergründen zunächst die Thematik
  • anhand dieser wähle ich ein geeignetes Legesystem
  • Danach ziehen wir gemeinsam die Karten

Wichtig ist dabei, dass Du bei diesem Vorgang entspannt und mit Deinen Gedanken bei Deiner Frage bist. Je konkreter Du Deine Fragen stellen kannst, desto konkreter können auch die Antworten sein. Anschliessend deute ich Dein Kartenbild, gebe Verhaltensvorschläge und Möglichkeiten (die durchaus auch mal negativ sein können). Ich halte nichts von Schönmalerei, nach dem Motto: ~Es wird schon alles~. Nur ehrliche Aussagen und klare Vorschläge können Dich weiterbringen. Wir finden im Gespräch die für Dich umsetzbare Lösung für Deine Probleme.

 

 

Intuition …Sechster Sinn …Unterbewusstsein ?!

Was hat es damit eigentlich auf sich. Wie kann man aus einem Kartenbild Dinge sehen, die erst in der Zukunft liegen, oder die uns unmöglich scheinen?

Jeder Mensch hat den sogenannten sechsten Sinn, nur die meisten Menschen vertrauen ihm nicht. Gefühle offen zu zeigen oder gar Ängste zulassen wird immer noch `abtrainiert`. Schon in unserer Kinderheit mussten wir lernen , Gefühle zu verbergen. Dabei sind Gefühle wichtige Helferlein im menschlichen Mechanismus. Sie schützen, warnen, ermutigen und stärken uns.
Selbst in der Hirnforschung wurde mittlerweile bewiesen (Studie von Neurologe Antonio Damasio an der Universität Iowa), das die Amygdala (der Mandelkern des Gehirns) Gefühle erzeugt. Dort sitzt die Intelligenz der Intuition. Zitat Dr. Damasio:"Die Amygdala reagiert impulsiv und sie weiss mehr , als unser Verstand". Es ist ein Urinstinkt, die Intuition ist rasent schnell. In nur 0,03 Sekunden erfasst der Mandelkern Situationen, empfängt Spannungen, Schwingungen und schätzt sie ein . Reagiert darauf. Hier entstehen Informationen, die das reale Gedächtnis nicht erreichen. Es wären auch zu viele, zum Teil belanglose Informationen, die gar nicht nötig sind, zu verarbeiten.
Das heisst , dass Du auch Informationen in Dir trägst, wie Dein Boss oder Dein Freund ;oder wer auch immer für Dich gerade wichtig ist; über Dich denkt, wie Gefühlsverknüpfungen aussehen und welche Möglichkeiten sich daraus ergeben. Für Deine Psyche gibt es keine solche reale Zeitrechnung, wie wir uns das im Alltag vorstellen. In der Psyche spielen sich die Dinge nach Notwendigkeit ab, deshalb sind wir in der Lage, Dinge, die noch in der Zukunft liegen , zu sehen. Das erkannte schon Carl Gustav Jung. Anhand dieser Möglichkeiten kann man dann durch seinen freien Willen , an der Entwicklung ein bisschen feilen.
Die Zeitaussagen, die aus dem Kartenbild gewonnen werden, ergeben sich dagegen immer aus der realen Situation, in der Du und der befragte Mensch sich gerade befinden. Also können zeitliche Angaben niemals zu 100% korrekt sein, da der freie Wille am Verlauf einer Geschichte auch etwas verändern kann. Beim Kartenlegen wird Dein Unterbewusstsein durch Dein Denken auf das Thema vorbereitet, deshalb ist es sinnvoll nicht unter Stress die Karten zu befragen und sich auf die Fragen einzustimmen. Beim ziehen der einzelnen Karten wählt quasi Deine Intuition, welche Informationen in diesem Zeitraum für Dich wichtig sind, und welche Aussagen Du brauchst, um in Deiner Entwicklung weiter zu kommen.
Die Karten schreiben Dir niemals einen Weg vor, sondern zeigen Dir, was ist erreichbar und welche Steine muss ich gegebenenfalls noch zur Seite räumen. Wenn Du die Hilfestellungen und Warnungen Deines eigenen Unterbewusstseins annimmst und richtig einordnest, wirst Du sehr häufig merken, dass Du Dir die Antworten auch selbst hättest geben können, Du nur nicht den Mut hattest. Und damit bin ich mit meinen Ausführungen wieder am Anfang angelangt. Ich kann Dir bei Deinen Fragen und Problemen so manche Türe öffnen, wenn Du es zulässt.

Amanda Weiss